Firi Wettbewerb 2019 in Linz

Sonntag, 7. April 2019 | Mattias Soriat
HAK Vöcklabruck erreicht bei Businessplan Wettbewerb 3. Platz
Am Dienstag, dem 2. April fand im WIFI Linz der jährliche Businessplan Wettbewerb statt.
Die besten Geschäftsmodelle der höheren Schulen Oberösterreichs wurden dabei mit Preisen ausgezeichnet.

Bereits zum 13. Mal in Folge war das WIFI Linz Gastgeber des Businessplan Wettbewerbes.

In einem zuvor abgehaltenen Auswahlverfahren wurden 18 von insgesamt 76 Geschäftsmodellen bewertet. Die besten 3 durften in Linz ihr Geschäftsmodell vor einer renommierten Jury (u.a. Landesdirektor der Bank Austria Hartmut Staltner, MBA) präsentieren und um den ersten Platz kämpfen. Auch ein Team der HAK Vöcklabruck (Laurenz Brucker, Simon Stündl, Julian Renner und Elias Riedl) erreichte mit ihrer Geschäftsidee die „Top 3“ und sicherte sich so ein Ticket für den Wettbewerb. In einem 2-minütigen Elevator Pitch mussten sie ihre Innovation vor den Jurymitgliedern und den mitangereisten Lehrern und Schülern vorstellen. Die HAK Vöcklabruck präsentierte sich dabei meisterhaft und brachte ihre Geschäftsidee sehr gut und verständlich auf den Punkt. Beim von der Jury festgelegten Ranking erreichte unser Team mit einer hervorragenden Leistung, die bei der Erstellung des Businessplans und beim Wettbewerb selbst an den Tag gelegt wurde, den 3. Rang.

Das Ergebnis kann sich allemal sehen lassen.

Der Sieger der Preisverleihung darf im kommenden Mai am Bundesfinalwettbewerb in Innsbruck teilnehmen.