Hak-Vöcklabruck goes international

Donnerstag, 11. April 2019 | Christian Hawle

Am 11. April fand in der HAK Vöcklabruck ein „Exporttag“ statt, der die Zusammenarbeit von exportorientierten Unternehmen des Bezirks mit der Business School vertiefte.

Stefanie Kalmer und Sabine Binder von der Firma RoRa aus Schörfling und Roland Tittel von der Maschinenfabrik ALBERT (INKOMA-Group) in Gampern sowie die HAK-Absolventen Lena Hofbauer und Roman Hager von der Firma FACC in Ried im Innkreis begeisterten das Publikum mit ihrem reichhaltigen beruflichen Erfahrungsschatz.

Nach einer kurzen Präsentation der jeweiligen Unternehmen standen die Wirtschaftsexperten den Schülern Rede und Antwort. Besondere Anliegen des Publikums waren die Weiterbildung in den drei Unternehmen, die Auswirkungen des Brexits sowie die Absicherung bei Auslandgeschäften.

Bald wurde festgestellt, dass neben der qualifizierten kaufmännischen Basisausbildung der unabdingbare Wille, lebenslanges Lernen sowie Durchhaltevermögen gefragt sind.

Die Veranstaltung zeigte einmal mehr, dass die handelsakademische Ausbildung einen perfekten Einstieg in den Arbeitsmarkt bietet und dass den Absolventen/innen interessante Tätigkeiten in vielfältigen Berufsfeldern offenstehen.