Sprachreise nach Cannes der 4BK

Montag, 2. Juli 2018 | Dora Kollmann
Reisetagebuch der 4BK

1. Tag: Nach einer anstrengenden 16-stündigen Nachtfahrt sind wir alle voll motiviert und guter Dinge in Cannes angekommen. Am Nachmittag lernen wir Emanuelle kennen, die uns 5 Halbtage unterrrichten darf.

2. Tag: Heute sind wir über Saint Paul de Vence, durch die Gorges du Loup nach Grasse gefahren, wo wir bei Fragonard duftende Geschenke für Familie und Freunde erstanden haben.

3. Tag: Wir sind schon etwas müde und wollen uns beim Volleyballspiel am Strand von Cannes entspannen. Sechs motivierte und kunstinteressierte Mädchen machen sich mit dem Zug auf nach Antibes um das Musée Picasso zu besuchen.

4. Tag: Nice, die Hauptstadt des Var ist wirklich eine Reise wert: Sonne, Strand, Kultur und gutes Essen. Am Nachmittag geht es nach Monaco. Leider haben Prince Albert und Charlène keine Zeit uns zu empfangen. Sie haben aber einige Untertanen beauftragt für uns Volkstänze aufzuführen. Um uns den Abschied zu erleichtern, hat es hier auch das einzige Mal während unserer Reise kurz geregnet.

5. Tag: Heute finanziert uns der Elternverein einen Bootsausflug auf die Iles de Lérins, früher eine Gefängnisinsel, jetzt der perfekte Ort um ein kühles Bad zu nehmen.

6. Tag: Wir fahren nach St. Raphael. Da Lena findet wir bräuchten etwas Abwechslung, sorgt sie für einen Besuch im hiesigen Krankenhaus. So lernt sie auch das Gesundheitswesen in einem anderen europäischen Land kennen und wir profitieren von ihren Erzählungen.

7. Tag. Um 7 Uhr früh geht es wieder nach Hause. Eigentlich hätten wir es noch ein paar Tage ausgehalten.